Mediation

Mediation ist ein außergerichtliches Konfliktlösungsverfahren, das von den Prinzipien der Freiwilligkeit, Eigenverantwortlichkeit und Gemeinsamkeit getragen ist und den Parteien die Möglichkeit eröffnet, zukunftsorientierte und -beständige Lösungen zu finden.

Die Mediation gibt den Parteien einen Rahmen, in dem sie ihre unterschiedlichen Interessen herausarbeiten und gemeinsam mit dem Mediator eine fall- und problemspezifische Lösung erarbeiten. Diese Lösung berücksichtigt die Interessen beider Seiten im besonderen Maße, was den Mehrwert zu einer ausschließlich juristischen Lösung darstellt. Ziel der Mediation ist es, die in Kooperation erarbeitete Lösung als Vereinbarung zu fassen und damit eine nachhaltige Lösung des Konflikts zu sichern.

In vielen Konflikten scheitert die Lösungssuche an einer funktionierenden Kommunikation. Die Suche nach einer Lösung – außerhalb einer gerichtlichen Auseinandersetzung – erscheint nicht denkbar. Wir helfen Ihnen, eine schwierige oder fehlende Kommunikation wieder aufzunehmen. Wir erarbeiten gemeinsam Ihre Interessen und Bedürfnisse heraus und Sie finden durch die Unterstützung des Mediators und der Struktur des Mediationsverfahrens eine Lösung Ihres Konfliktes, der Ihren Bedürfnissen gerecht wird.

Wir bieten Trennungs- und Scheidungsmediation sowie die Mediation bei Erbauseinandersetzungen an und begleiten Sie gerne bei der Lösung der damit einhergehenden Konflikte. Wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen „Ihre Lösung“, die Sie rechtlich von Ihrem Rechtsanwalt absichern lassen.

Gerne erläutern wir Ihnen die Möglichkeiten, die ein Mediationsverfahren bietet, in einem per-sönlichen Gespräch.

Wirtschaftsmediation

Die Mediation, die ursprünglich im Familienrecht eingesetzt wurde, hat sich gerade auch im Arbeits- und Wirtschaftsleben bewährt. Sie bietet die Möglichkeit, in Konflikten innerhalb des Unternehmens und zwischen Unternehmern zu vermitteln.

Konflikte innerhalb des Unternehmens

Im Bereich des Arbeitsrechts bietet sich die Mediation zur Konfliktbewältigung an. Zu unterscheiden sind arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen, die auf eine Trennung ausgerichtet sind von solchen, die eine weitere (gedeihliche) Zusammenarbeit erfordern.

Bei einer Trennung der Arbeitsvertragsparteien kann das Mediationsverfahren einen Beitrag leisten, dass die Trennung „sauber“ vollzogen wird und beide Seiten ihr Gesicht wahren können. Dies gelingt dann, wenn beiderseitige Wünsche und Bedürfnisse Berücksichtigung finden und die Trennung als Befreiung empfunden wird, anstatt einer Partei aufgezwungen zu sein.

Ist eine Trennung von Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite nicht durchsetzbar oder nicht gewollt, muss eine künftige Zusammenarbeit nach einem Konflikt neu geordnet werden. Hier empfiehlt sich die Mediation als Verfahren, das eine künftige Zusammenarbeit in geregelten Bahnen sichern und gegebenenfalls sogar verlorenes Vertrauen wieder herstellen kann. Rechtliche oder sogar gerichtliche Auseinandersetzungen bieten weniger Gestaltungsmöglich-keiten, werden als Weiterführung des Konflikts empfunden und führen in der Regel zu einer Verhärtung der Fronten. Eine gerichtliche Entscheidung kann die hinter dem Konflikt liegenden Interessen und Bedürfnisse weitaus weniger berücksichtigen, als eine freiwillige und einvernehmliche Vereinbarung im Mediationsverfahren. Deshalb empfiehlt es sich, mit Hilfe eines Mediationsverfahrens das konfliktbeladene Arbeitsverhältnis zu „entladen“, neu zu definieren und Lösungen für eine künftige Arbeitsbasis zu schaffen.

Auch bei Konflikten zwischen Arbeitnehmern untereinander, mit Vorgesetzten oder dem Betriebsrat eröffnet die Mediation neue Perspektiven und den Weg für konstruktive und nachhaltige Lösungen.

Konflikte zwischen Unternehmen

Zwischen Unternehmen zeigen sich Konfliktkonstellationen beispielsweise bei Vertragsverhandlungen, Projektbegleitung, Kooperationen oder mit Zulieferern. Mediation kann bei interessenorientierten Vertragsverhandlungen, Nachverhandlungen von (gestörten) Vertragsverhältnissen und zur Projektbegleitung eingesetzt werden. Konfliktmanagementsysteme können auch präventiv in Unternehmen und Organisationen implementiert werden, um die Kommunikations- und Konfliktstruktur in und zwischen Unternehmen zu optimieren. Wir bieten Konfliktkostenanalyse im Innen- und Außenverhältnis an.